SECRET//ORCON/NOFORN

UNCLASSIFIED

EYES ONLY

DO NOT COPY

(30. März 2020)

Linkliste: COVID-19

Wenn schon nur dreimal im Jahr hier was reinschreiben, dann wenigsten zu den Themen, zu denen alle anderen schon mehr und Klügeres gesagt haben.

Deswegen sind das hier auch keine eigenen Gedanken zum Thema Coronavirus und COVID-19-Pandemie, sondern eine Sammlung von Links zu Visualisierungen, Dashboards, Datensätzen, Werkzeugen und Texten, über die ich gestolpert bin (und perspektivisch: stolpern werde) und die ich für interessant befunden habe.

Aufmacherbild von NIAID, CC BY 2.0.

Dashboards, Datensätze & APIs

  • Die offiziellen Deutschland-Zahlen gibt es vom RKI in diesem Dashboard.
  • Aktueller ist das Dashboard der Johns Hopkins University.
  • Noch aktueller sind die Zahlen von Risklayer, die es regelmäßig auf Twitter und inzwischen auch in einem Dashboard gibt, in dem auch alle Quellen einzeln verlinkt sind.
  • Gute Visualisierungen gibt es bei Zeit Online und bei der Berliner Morgenpost.
  • Die JHU-Daten gibt es täglich aktualisiert auf GitHub, aktueller stehen sie außerdem über diese API zur Verfügung, in der sich auch nach Ländern filtern lässt.
  • Halbwegs beruhigend, zumindest im Moment noch, ist ein Blick in das Intensivregister von RKI und der Deutschen Interdisziplinären Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin, das freie Beatmungsbetten in Kliniken ausweist. Eine gute Visualisierung der DIVI-Daten gibt es inzwischen hier bei Zeit Online.
  • Google und Apple können mit ihren Kartendiensten messen, inwiefern Menschen noch mobil sind. Erfreulicherweise sind diese Daten zumindest in Teilen auch öffentlich zugänglich: Hier gibt es die Daten von Google Maps (allerdings nur als PDFs), hier die Daten von Apple Maps (auch maschinenlesbar als CSV).

Visualisierungen & Datenjournalismus

Homeoffice

Kultur

  • Ich bin sehr begeistert davon, wie schnell einige Künstler*innnen auf ausbleibende Konzerte, Veranstaltungen oder Lesungen reagiert haben. Leider habe ich aber auch bemerkt, dass mir ein Persiscope-Klavierkonzert mit schlechter Tonqualität oder eine Lesung mit wackeliger Verbindung nur ungefähr siebeneinhalb Sekunden Spaß machen. Insofern schließe ich mich vollumfänglich diesem Text von Rezo an, der darin dafür plädiert, sich mit dem Medium intensiv auseinanderzusetzen, bevor man es bespielt.
  • Irgendwo gibt es bestimmt eine sehr gute Übersicht der neuen und kostenlosen Kulturangebote im Internet, allein: ich kenne sie noch nicht. (Eine die ich kenne: Berlin [a]live). In besonderem Maße angetan bin ich von United We Stream, einer Initiative von Clubs in Berlin.

Podcasts

München

Hier gibt es zwei Initiativen, deren Ausbau ich mir wünschen würde:

  • Support your locals bietet eine zentrale Möglichkeit, Gutscheine für Unternehmen, Dienstleistungen und Geschäfte zu kaufen.
  • München bringt's ist eine Karte mit Geschäften und Restaurants, die entweder liefern oder ihre Waren zumindest zum Mitnehmen anbieten.
  • Tatsächlich nicht nur München deckt die Karte auf bleibtoffen.de ab, die den praktischen Vorteil hat, dass jede*r Mensch die Einträge aktualisieren und mit Informationen ergänzen kann.
  • Großes Thema: Masken. Hier gibt es eine Übersicht von Anbietern in München, die ich um Irene Luft und Bappnbapperl erweitern möchte.

Sonstiges

  • Vom CERT des CCC gibt es jeden Abend ein Bulletin mit gesammelten aktuellen Informationen zum Coronavirus. Der Schwerpunkt liegt oft auf medizinischen Themen, es gibt aber auch weiterführende Links zu rechtlichen, technischen und gesellschaftlichen Themen. Lesen kann man die Bulletins via Mailinglist oder direkt hier online.
  • Als Alternative zu kommerziellen Video-Konferenzsystemen fällt gerade vor allem Jitsi auf. Auf jitsi.rocks und bei Freifunk München können Jitsi-Räume unkompliziert und kostenlos eingerichtet werden.
  • Bei CILIP gibt es das Tagebuch der Inneren Sicherheit, in dem Grundrechtseinschränkungen dokumentiert werden, die der Eindämmung der Verbreitung des Virus dienen sollen.
  • Mit LexCorona gibt es ein Wiki, das alle im Rahmen der Coronakrise erlassenen Rechtsakte dokumentiert.

tbc.